Erster Vorfrühlingstag bei den Bienen

Während in Sichtweite noch Schlittschuhläufer und Eishockeyspieler über die spiegelglatte Eisfläche des Heiligen Sees flitzten, gingen unsere Bienen bei frühlingshaftem und herrlich sonnigem Wetter heute Nachmittag auf ihren ersten Reinigungsflug in diesem Jahr. Das zu beobachten war eine Freude, denn so wissen wir, dass zumindest einige der Völker den langen Winter bislang gut überstanden haben. Die Gelegenheit zu einer eiweissreichen Mahlzeit nutze auch eine freche Kohlmeise, die sich einzelne unglückliche Bienen in der Nähe des Fluglochs schnappte. Auch ein Zaunkönigpärchen stolzierte nonchalant ganz in der Nähe unseres Bienenstandes umher.

img_6241img_6248img_6234

Auf ihrem Reinigungsflug lassen die Bienen überall kleine gelbe Kotkleckser hinfallen. Diese Reinigung nach der Winteruhe ist sehr wichtig, bevor im Frühling das Brutgeschäft richtig an Fahrt gewinnt. Nun lassen wir See-Imker*innen die Bienen noch einige Zeit in Frieden. In Kürze sollten wir nur noch einmal überprüfen, ob die Immen noch genug Futter in den Waben haben (wir hatten sie mit ihrem eigenen Honig als Vorrat eingewintert), um die Zeit bis zum Beginn der ersten Frühlingsblüte (Salweide, Hasel, …) zu überbrücken.

Advertisements