Die Bienchengruppe macht was los

Es ist Sommer im Seegarten und eine Gruppe engagierter Eltern mit Kindern zwischen zwei und fünf Jahren machte sich auf den Weg, um sich mal genauer das faszinierende Leben der Bienen anzuschauen. Denn diese haben dem Elterntreff, der „Bienchengruppe“, seinen Namen gegeben!

Ja, die Bienen sahen schon so aus, als es noch Dinosaurier gab, wie man aus Bernsteinfunden weiß. Und schon staunten die ersten Kinderaugen. Bienen verpuppen sich wie eine Raupe, die dann zum Schmetterling wird. Und in einer Bienenbeute wohnen fast halb so viele Bienen wie Menschen in ganz Potsdam…

DSC04588.JPG

Aber so richtig spannend wurde es, als wir uns um die Schaubeute versammelten, um die Königin zu suchen. Zum Glück hat sie einen roten Punkt auf dem Rücken in dem regen Gewusel, und zack, schon legte sie ein Ei. Nur leider war kein Schwänzeltanz zu entdecken. Der wurde dann stattdessen als Theaterdarbietung vorgeführt.

DSC04575

Und dann gab es natürlich auch noch frischen Scheibenhonig zu verkosten, so köstlich und direkt aus der Wabe geschnitten. Die Kinder entdeckten nach der süßen Stärkung den Garten für sich und die Eltern diskutierten noch ein Weilchen über die Zukunft der Bienen und Insekten im Allgemeinen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s